Kremser Uniklinikum feiert Sieg beim Benefiz-Eishockey-Turnier 2020

KREMS – Beim diesjährigen Benefiz-Eishockey-Turnier der Kremser Blaulichtorganisationen stellte auch das Universitätsklinikum Krems eine Mannschaft – und holte den 1. Platz.

Vollen Körpereinsatz zeigten die Mannschaften beim, mittlerweile zur Tradition gewordenen, Eishockey-Turnier für den guten Zweck vergangenen Samstag. Neben den Teams der Polizei, des Roten Kreuzes sowie der Feuerwehr und der Justizwache war heuer auch das Universitätsklinikum Krems vertreten. Das interdisziplinäre Team aus Medizin, Pflege und dem kaufmännischen Bereich, unter der professionellen Führung von Thomas Redl und Ernst „Hamster“ Eichler, erzielte mit vier Siegen und einem Unentschieden den 1. Platz.

Die Plätze zwei und drei gingen an die Justizwache und das Rotes Kreuz. Stolz auf „seine“ Mannschaft ist auch der Kaufmännische Direktor, Ing. Roman Semler, MBA, der das Spiel fieberhaft verfolgte: „Gemeinsamer Sport ist nicht nur gesund, er fördert vor allem den Teamgeist und der wird im UK Krems großgeschrieben.“ Den Zuschauern wurden spektakuläre Spielzüge und ein unterhaltsamer Abend geboten. Der Reinerlös des Benefizabends kommt der Familie des, im Vorjahr plötzlich verstorbenen Florian Kral, Mitarbeiter der Zentralambulanz des UK Krems, zu Gute.

Bildautor: UK Krems

Bildtext: stehend hinten (v.l.n.r.): Roman Semler, Jürgen Michel, Ernst Eichler, Thomas Redl, Matthias Zaloudek, Benedikt Stadlbauer, Martin Zegner; Stehend Mitte (v.l.n.r.): Susanne Gamper, Katharina Linsbauer; kniend (v.l.n.r.): Adrian Kutschera, Jürgen Pfeiffer, Klemens Reinberg.


Medienkontakt
Katharina Linsbauer, MA
Universitätsklinikum Krems
Mitterweg 10, 3500 Krems
Tel.: +43 676 8581432224
E-Mail: presse@krems.lknoe.at

145 0145 0