Aufnahme

Stationäre Aufnahme

Eingangshalle Hauptgebäude
Mo. - Fr. 07:00 - 15:00 Uhr
Sa., So. u. Feiertage 08:00 - 12:00 Uhr
Telefon: 02732/ 9004-2967

Ihr erster Weg führt Sie an die Schalter der Stationären Aufnahme / Patientenadministration. Ihre Aufnahme in unserem Haus ist mit einigen Fragen an Sie verbunden, wofür wir Sie um Verständnis bitten. Die Patientenadministration benötigt von Ihnen verschiedene Angaben, da diese für Leistungserstellung und Leistungsabrechnung notwendig sind.

Bitte nehmen Sie Ihre E-Card und einen gültigen Lichtbildausweis zur sicheren Abwicklung der Aufnahmeformalitäten mit. Die Aufnahmepapiere, die Sie erhalten, geben Sie bitte auf der Station ab.

Akutfälle werden ohne Zeitverlust auf die entsprechende Station gebracht.


Ambulante Administration

Für eine ambulante Behandlung müssen Sie zuerst administriert/angemeldet werden. Auch dafür benötigen wir von Ihnen einige Informationen, wofür wir um Verständnis bitten.

Für Unfälle/Notfälle wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Schalter der Unfallambulanz oder Notfallambulanz/IAB.

Für einen Termin in einer der folgenden Ambulanzen:

  • CHIRURGIE
  • HNO
  • INNERE MEDIZIN 1 + 2
  • PNEUOMLOGIE (LUNGE)
  • ANÄSTHESIE
  • ORTHOPÄDIE
  • UROLOGIE

ziehen Sie VORHER eine Nummer am Ticketautomaten in der Eingangshalle und warten Sie DORT, bis Sie zum entsprechenden Schalter aufgerufen werden.

PatientInnen der Strahlentherapie und Radioonkologie, der Kinderabteilung, der Gynäkologie und der Sport- und Physikalischen Abteilung werden direkt in der jeweiligen Abteilung administriert/angemeldet.


Allgemeine Gebührenklasse

Als "Pflicht- oder Sozialversicherter" oder dessen Angehöriger brauchen Sie sich nicht persönlich um Krankenhauskosten kümmern, sofern Sie die richtigen Daten über Ihre Person bei der Administration angegeben haben. Die patientengebundene Verrechnung kümmert sich um die Kostenübernahme durch die Sozialversicherung. In vielen Fällen ist jedoch ein Kostenbeitrag vom Patienten zu entrichten; dieser gestaltet sich je nach Versicherungsträger und wird jährlich im Landesgesetzblatt kundgemacht.

Für Patienten aus dem Ausland benötigen wir die Europäische Krankenversicherungskarte (gilt nur für Not- und Unfälle).


Sonderklasse

Auf Wunsch können Sie gerne gegen vorherige schriftliche Verpflichtungserklärung zur Übernahme der Sondergebühren in einem Krankenzimmer der Sonderklasse untergebracht werden. Bringen Sie bitte Ihre Versicherungspolizze mit. Die Verrechnung der Sonderklasse mit Ihrer Zusatzversicherung wird auf direktem Weg erledigt.

Haben Sie keine Zusatzversicherung, müssen wir Sie um eine entsprechende Anzahlung bitten.


Entlassung/Abmeldung

Eingangshalle Hauptgebäude
Mo. - Fr. 07:00 - 15:00 Uhr
Sa., So. u. Feiertage 08:00 - 12:00 Uhr
Telefon: 02732/ 9004-2988

Die Entlassung wird vom Arzt angeordnet, sobald Sie der stationären Behandlung nicht mehr bedürfen. Melden Sie sich bitte im Büro der Stationären Aufnahme/Patientenadministration (Erdgeschoss) ab, bevor Sie unser Klinikum verlassen. Hier erhalten Sie die Aufenthaltsbestätigungen für Ihren Dienstgeber oder für Ihre private Zusatzversicherung.

145 0