Aktuelle Zutrittregelungen

Krems – Wichtige Hinweise zu den aktuellen Zutrittsregelungen im Universitätsklinikum Krems

Für PatientInnen:

Der Weg ins Universitätsklinikum:

  1. Anmeldung beim Portier
  2. Ausfüllen des Ersterhebungsbogens
  3. Anmeldung / Administration am jeweiligen Schalter, Abgabe der Zugangsberechtigungsdokumente

Sollten Sie bereits eine gelbe Zugangskarte erhalten haben, können Sie direkt zur Anmeldung am jeweiligen Schalter gehen.

PatientInnen in Begleitung von Rettungsdiensten müssen das Ersterhebungsblatt, sofern nicht bereits im Rettungsauto erledigt, ausfüllen und dieses ebenfalls bei der Anmeldung abgeben.

Das Ersterhebungsblatt kann auf der Website downgeloaded und direkt mitgebracht werden.

Ausnahmen:

  • Strahlentherapie-Radioonkologie: direkter Zugang zum Gebäude der Strahlentherapie
  • Kinder- und Jugendheilkunde: direkter Zugang zum Gebäude der KJA

Pro PatientIn (stationär und ambulant) ist maximal 1 Begleitperson gestattet. Sollte eine Begleitperson nicht zwingend notwendig sein, bitten wir darum, das Klinikum alleine zu betreten.
Für Begleitpersonen gilt ab sofort die 3G-Regelung

  • Geimpft
    • Die Erstimpfung gilt ab dem 22. Tag nach dem 1. Stich für maximal 3 Monate ab dem Zeitpunkt der Impfung
    • Der 2. Stich verlängert den Gültigkeitszeitraum um weitere 6 Monate (somit insgesamt 9 Monate ab dem 1. Stich)
  • Getestet
    • ein Attest über einen negativen AG-Test (nicht älter als 48 Stunden),
    • oder ein Attest über einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden)
  • Genesen
    • ärztliche Bestätigung über eine abgelaufene SARS-CoV2 Infektion (nicht älter als 6 Monate).
    • Absonderungsbescheid (nicht älter als 6 Monate)
    • positiver Antikörperstatus (nicht älter als 3 Monate)

Für alle drei "Gs" muss ein rechtlich anerkannter Nachweis erbracht werden. Das durchgehende Tragen einer FFP 2-Maske ist Pflicht, kein Zutritt bei Krankheitssymptomen. 
Ausgenommen sind all jene Begleitpersonen, die aufgrund einer Akutsituation, zum Beispiel Unfall, spontan notwendige OP-Begleitungen, unerwarteter Ausfall einer geplanten Begleitperson, etc. das Klinikum betreten müssen.

Eine An- bzw. Abmeldung beim Portier ist aus Gründen der Nachvollziehbarkeit erforderlich.

 

Für BesucherInnen:

Es ist ab sofort 1 BesucherIn pro PatientIn pro Tag erlaubt

Der Weg ins Universitätsklinikum:

  1. Anmeldung beim Portier zu den vorgegebenen Zeiten
  2. Ausfüllen einer blauen Besucherkarte
  3. Abgabe der blauen Besucherkarte am (Stations-) Stützpunkt

Für BesucherInnen gilt ab sofort die 3G-Regelung

  • Geimpft
    • Die Erstimpfung gilt ab dem 22. Tag nach dem 1. Stich für maximal 3 Monate ab dem Zeitpunkt der Impfung
    • Der 2. Stich verlängert den Gültigkeitszeitraum um weitere 6 Monate (somit insgesamt 9 Monate ab dem 1. Stich)
  • Getestet
    • ein Attest über einen negativen AG-Test (nicht älter als 48 Stunden),
    • oder ein Attest über einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden)
  • Genesen
    • ärztliche Bestätigung über eine abgelaufene SARS-CoV2 Infektion (nicht älter als 6 Monate).
    • Absonderungsbescheid (nicht älter als 6 Monate)
    • positiver Antikörperstatus (nicht älter als 3 Monate)

Für alle drei "Gs" muss ein rechtlich anerkannter Nachweis erbracht werden. Das durchgehende Tragen einer FFP 2-Maske ist Pflicht, kein Zutritt bei Krankheitssymptomen. 
Die Hygienevorschriften sind einzuhalten.

Besuchszeiten:

      o     Mo, Di, Fr, 14:00 – 16:00 Uhr
      o     Sa, So und Feiertag 13:00 – 15:00 Uhr
      o     Mi & Do 15:30 – 18:30 Uhr

Ausnahme: Interne Intensivstation, nach Vereinbarung
Allgemeine Intensivstation: täglich 14:00-16:00 Uhr
Kinder- und Jugendliche: Eltern ohne Einschränkungen, 8:00-19:00 Uhr

Eine An- bzw. Abmeldung beim Portier ist aus Gründen der Nachvollziehbarkeit erforderlich.

 

145 0 145 0