Aktuelle Zutrittregelung

Krems – Wichtige Hinweise zu den aktuellen Zutrittsregelungen im Universitätsklinikum Krems

 

Für PatientInnen:

Der Weg ins Universitätsklinikum:

  1. Vorweisen eines gültigen 3G Nachweises (Geimpft, Genesen, Getestet) beim Portier, also 
    • ein Nachweis über eine vollständige Immunisierung mit einem zugelassenen Impfstoff, ODER
    • ein Genesungsnachweis (PCR-bestätigt), oder ärztliche Bestätigung über eine in den letzten 180 Tagen überstandene Infektion mit SARS-CoV-2 die molekularbiologische bestätigt wurde, ODER
    • ein Absonderungsbescheid (max 180 Tage alt) der für eine nachweisliche infizierte Person ausgestellt wurde, ODER
    • ein negativer SARSCoV-2 Test-Nachweis einer befugten Stelle über ein negatives molekularbiologisches Testergebnis (z.B. PCR-Test), dessen Abnahme nicht länger als 72 Stunden zurückliegen darf.
  2. Erhalt einer Nachweiskontrolle
  3. Anmeldung / Administration am jeweiligen Schalter, Abgabe der Zugangsberechtigungsdokumente

Sollten Sie bereits eine gelbe Zugangskarte erhalten haben, können Sie direkt zur Anmeldung am jeweiligen Schalter gehen.

Ausnahmen:

  • Strahlentherapie-Radioonkologie: direkter Zugang zum Gebäude der Strahlentherapie
  • Kinder- und Jugendheilkunde: direkter Zugang zum Gebäude der KJA

Sollte eine Begleitperson nicht zwingend notwendig sein, bitten wir darum, das Klinikum alleine zu betreten.
Für Begleitpersonen gilt ab sofort die 3G-Regelung. Ausgenommen sind Personen zur Begleitung minderjähriger oder unterstützungsbedürftiger Personen, Palliativ- und Hospizbegleitung, Seelsorge und zur Begleitung bei kritischen Lebensereignissen, zur Begleitung bei einer Entbindung und von Minderjährigen.

Das durchgehende Tragen einer FFP 2-Maske ist Pflicht, kein Zutritt für Begleitpersonen oder BesucherInnen bei Krankheitssymptomen. 

 

Für Besucher*innen und Begleitpersonen:

Ab sofort ist 1 BesucherIn pro PatientIn pro Tag erlaubt.
Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe: Nach einer Entbindung dürfen ab sofort die PartnerInnen, sowie Geschwisterkinder die Mutter nach der Geburt besuchen.

Der Weg ins Universitätsklinikum:

  1. Anmeldung beim Portier zu den vorgegebenen Besuchszeiten
  2. Erhalt einer Nachweiskontrolle
  3. Abgabe der Nachweiskontrolle am (Stations-) Stützpunkt vor Betreten des Patientenzimmers

Für BesucherInnen gilt ab sofort wieder die 3G-Regelung!

  • Geimpft
    ein Nachweis über eine vollständige Immunisierung (mind. 2-fach-Impfung) mit einem zugelassenen Impfstoff (nicht älter als 6 Monate)
  • Genesen
    ein Genesungsnachweis (PCR-bestätigt), oder ärztliche Bestätigung über eine in den letzten 180 Tagen überstandene Infektion mit SARS-CoV-2, ODER
    ein Absonderungsbescheid (max. 180 Tage alt)
  • Getestet
    ein negativer PCR-SARSCoV-2 Test-Nachweis einer befugten Stelle nicht älter als 72 Stunden,  ODER
    ein negativer Antigen-Test, behördlich registriert und nicht älter als 24 Stunden.  

Für alle drei "G" muss ein behördlich anerkannter Nachweis erbracht werden. Das durchgehende Tragen einer FFP 2-Maske ist weiterhin Pflicht! Kein Zutritt bei Krankheitssymptomen.

Besuchszeiten:

      o     Mo, Di, Fr, 14:00 – 16:00 Uhr
      o     Sa, So und Feiertag 13:00 – 15:00 Uhr
      o     Mi & Do 15:30 – 18:30 Uhr

Ausnahme: Interne Intensivstation, nach Vereinbarung
Allgemeine Intensivstation: täglich 14:00-16:00 Uhr
Kinder- und Jugendliche: Eltern ohne Einschränkungen, 8:00-19:00 Uhr